Ausgabe:

Retourenabwicklung im E-Commerce

Montag, 25. März 2019
Foto: Fotolia (Freedomz)

Nach einer Analyse von parcelLab, Spezialist für Versandkommunikation, werden 286 Millionen Pakete pro Jahr im weltweiten Online-Handel zurückgeschickt. Mehr als jeder zweite Kunde schickt online bestellte Ware wieder zurück, da diese den Erwartungen nicht entspricht. Bei 29 Prozent ist die Ware allerdings auch beschädigt. Jeder Fünfte bestellt von vornherein mehrere Alternativen zur Auswahl. Der grösste Kostentreiber im Retourengeschäft ist laut der Erhebung die Sichtung der Artikel und die Qualitätskontrolle, gefolgt von Retourenannahme, Vereinnahmung und Identifikation der Artikel, Versandkosten für Retouren und Porto sowie Aufbereitung,Reinigung und Reparatur der Artikel. Dennoch lassen sich im Online-Handel Retouren nicht ganz vermeiden. Durch gute Produktbeschreibungen, authentische Kundenbewertungen und aussagekräftige Bilder liessen sich Rücksendungen laut parcelLab jedoch reduzieren.