Ausgabe:

  • Kundengruppen typisieren und segmentieren, auf dieser Basis eine neue, differenzierte Marketing-Strategie fahren: Nur so lassen sich sinkende Kundenzahlen kompensieren.

  • Meeresfrüchte wecken Urlaubserinnerungen und sind deshalb auch bei deutschen Verbrauchern zunehmend beliebt. Doch nicht jeder traut sich an die Zubereitung heran. Mit kompetenter Beratung und ready-to-cook-Angeboten kann der Handel das Potenzial dieser Wachstumskategorie voll ausschöpfen.

  • Die Feiertagssaison beginnt. Höchste Zeit, das Eiskremangebot zu aktualisieren und emotional zu inszenieren. Auf welche neuen Sorten der Handel am Point of Sale setzen sollte.

  • Kooperativ, konzentriert und wertschöpfend: So präsentierte sich das 110. MARKANT Handels-Forum Food in Karlsruhe. Der Online-Handel und aktuelle Trends standen dabei im Fokus der Branchenplattform.

Willkommen auf MARKANT Magazin

Neue Artikel

Foto: Fotolia (Creativemarc)

Kundengruppen typisieren und segmentieren, auf dieser Basis eine neue, differenzierte Marketing-Strategie fahren: Nur so lassen sich sinkende Kundenzahlen kompensieren.

Foto: StockFood

Meeresfrüchte wecken Urlaubserinnerungen und sind deshalb auch bei deutschen Verbrauchern zunehmend beliebt. Doch nicht jeder traut sich an die Zubereitung heran. Mit kompetenter Beratung und ready-to-cook-Angeboten kann der Handel das Potenzial dieser Wachstumskategorie voll ausschöpfen.

Foto: StockFood

Die Feiertagssaison beginnt. Höchste Zeit, das Eiskremangebot zu aktualisieren und emotional zu inszenieren. Auf welche neuen Sorten der Handel am Point of Sale setzen sollte.

Fotos: T. Schindel, S. Brückner

Kooperativ, konzentriert und wertschöpfend: So präsentierte sich das 110. MARKANT Handels-Forum Food in Karlsruhe. Der Online-Handel und aktuelle Trends standen dabei im Fokus der Branchenplattform.

News

Foto: Globus

Die Globus Gruppe schließt das Geschäftsjahr 2015/16 mit einen Umsatz von 7,08 Milliarden Euro ab und wuchs damit im Vergleich zum Vorjahr um 86 Millionen Euro (+1,2 %). Wachstumsmotoren sind weiterhin die Baumärkte, die um 5,5 Prozent auf 1,63 Milliarden Euro zulegten.

Foto: dm

dm-drogerie markt kann im vergangenen Geschäftsjahr 2015/2016 erneut eine positive Umsatzentwicklung verzeichnen. Konzernweit steigerte dm-drogerie markt seinen Umsatz um sieben Prozent und setzte 9,708 Milliarden Euro um.

Foto: Fotolia (ines39)

Ausgefallene Ernährungstrends und -produkte stehen bei den Deutschen hoch im Kurs. Ob Slow Food, Super Food, vegetarisch oder vegan – 68 Prozent macht es Spaß, beim Kochen neue Gerichte auszuprobieren

Foto: Fotolia (industrieblick)

Sogenannte „Machine Learning-Algorithmen“ zur automatisierten Warendisposition und Absatzplanung werden immer stärker genutzt, allerdings führen bundesweit noch 52 Prozent der Einzelhändler die Prozesse manuell aus. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie von Censuswide im Auftrag von Blue Yonder.

Es wurde noch kein Inhalt für die Startseite erstellt.