Faire Produzenten in Sorge

Freitag, 28. Oktober 2022
Foto: Unternehmen

Fairtrade. Die Absätze von Fairtrade-Produkten sind in Deutschland auch im ersten Halbjahr 2022 weiter gestiegen, um gut fünf Prozent. Wie Fairtrade Deutschland weiter mitteilt, haben sich vor allem die Absätze von Bananen, Kakao, Tee und Kaffee positiv entwickelt. Hingegen ist der Absatz von fairen Rosen aus Ostafrika und Lateinamerika zurückgegangen. In den Anbauländern Asiens, Afrikas und Lateinamerikas bereiten die stark gestiegenen Preise für Düngemittel, Öl und Gas aktuell grosse Sorgen und gefährden Existenzen. Fairtrade betont: «Starke Organisationsstrukturen, stabile Erzeugerpreise und ein zusätzlicher finanzieller Aufschlag, wie sie die Fairtrade-Standards vorschreiben, geben den Produzenten gerade in Krisenzeiten Stabilität und stärken ihre Resilienz».