Beschaffung stockt

Freitag, 25. Juni 2021
Foto: stock.adobe.com/Evgeniy Kalinovskiy

Verbände. Das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) sieht die Gefahr, dass die derzeitigen Rohstoff-Engpässe den Aufschwung gefährden könnten. Verschiedene Wirtschaftsverbände sehen davon auch den FMCG-Handel betroffen. Laut dem Verband Flexible Packaging Europe (FPE) gibt es seit längerem «sehr besorgniserregende Spannungen» auf dem Polymermarkt, der für Verpackungen wichtig ist. Die Hersteller von Paletten und Holzpackmitteln erwarten ebenfalls «spürbare Beeinträchtigungen» für den gesamten Warenverkehr – auch im Lebensmittelbereich. Das Problem betrifft alle Länder. «Mittlerweile kämpfen drei von vier Händlern mit Lieferverzögerungen», sagt Rainer Will, Sprecher des österreichischen Handels. Diese Entwicklung sei eine Gefahr für die Konjunkturentwicklung und zeige, «wie wichtig es ist, regionale Wertschöpfung zu unterstützen».