Auf Expansionskurs

Montag, 27. September 2021
Foto: stock.adobe.com/hedgehog94

Tiere sind Trend. Das zeigt auch das zweistellige Wachstum des Unternehmens DAS FUTTERHAUS im ersten Halbjahr 2021.

DAS FUTTERHAUS. Mit einem Plus von 16 Prozent erwirtschaftete das Zoofachhandelsunternehmen mit Sitz in Elmshorn einen Systemumsatz von 247 Millionen Euro (1. Halbjahr 2020: 213 Mio. Euro). Die deutschen Märkte legten im Vergleich zum Vorjahreshalbjahr um 16 Prozent auf 223 Millionen Euro zu, die Märkte in Österreich um 14 Prozent auf 24 Millionen Euro. In diesen Zahlen schlägt sich die nach wie vor steigende Anzahl von Katzen, Hunden und auch Kleintieren nieder. Aber auch die Bereitschaft, höherpreisig fürs Heimtier einzukaufen, begünstige die Entwicklung, so Andreas Schulz, Geschäftsführer der Gruppe: «Insbesondere im Premiumbereich, sowohl bei Tiernahrung als auch im Segment Zubehör und Snacks, haben wir grosse Zuwächse.» Der Positivtrend in der Zoofachbranche ist auch Impulsgeber für die Expansion des Franchiseunternehmens. «Die Anfragen potenzieller Franchisepartner sind in den vergangenen Monaten signifikant nach oben gegangen», berichtet Schulz. Insgesamt gingen in den ersten sechs  Monaten des Jahres 2021 zehn neue Märkte an den Start, vier davon in Österreich. Damit war das Unternehmen Ende Juni an rund 400 Standorten in Deutschland und Österreich vertreten.  //